Jahreshauptversammlung des CVJM Arheilgen

Am 20.06.2022 fand die Jahreshauptversammlung des CVJM Arheilgen wegen der Coronapandemie im Gemeindesaal der Auferstehungskirche statt. Die Versammlung war mit 10 Mitgliedern schwach besucht. In ihrem Rechenschaftsbericht über das zurückliegende Jahr berichtete der erste Vorsitzende Tom Schroeder von einem trotz Corona erfolgreichen Ablauf. Die Ferienspiele im Sommer  waren ausgebucht. Der CVJM führte die Vater-Kind-Kanutour und eine Ferienwoche für Jungschar-Teilnehmer durch.  Ausserdem berichtete er von der Hilfe der Kreuzkirchengemeinde und des CVJM bei der Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen. Dass die Jugendarbeit im CVJM Arheilgen erfolgreich ist, kann man auch daran ermessen, dass sowohl im Bundesverband als auch in der Kreisvertretung Jugendliche des CVJM vertreten sind. Der CVJM-Sekretär Tobias Buss berichtete von regem Besuch der Gruppenstunden. Die Volleyballabteilung verzeichnet eine in Anbetracht der Pandemie noch zufriedenstellende Entwicklung der einzelnen Mannschaften. Dem Kassenwart wurde durch die Kassenprüfer  eine einwandfreie, sorgfältige Kassenführung bescheinigt. In den einzelnen Gruppen des Vereins (C³, Hausbibelkreis, Tu-Was-Gruppe) wurde erfolgreich gearbeitet und die Teilnehmerzahl konstant gehalten. Auf Antrag wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.

Dann erfolgten die erforderlichen Wahlen des neuen Vorstandes. Als erster Vorsitzender wurde Tom Yannick Schroeder in seinem Amt bestätigt. Frank Sennhenn wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden wiedergewählt. Manfred Neuf als Schriftführer und Jutta Schaub  als Sportwartin wurden ebenfalls in ihren  Ämtern bestätigt. Der Kassenwart Matthias Pöpl stellte sein Amt zur Verfügung und wird durch Max Bauer ersetzt, der einstimmig gewählt wurde. Als Beisitzer wurden Thomas Görlich, Selina Tauschmann und Mark Löchner gewählt.  Mit einem Vater Unser beendete der erste Vorsitzende Tom Schroeder die Sitzung.

Text: Manfred Neuf

CVJM beim Sport- und Spielfest im Herrngarten.

Volleyball wird zum Selbstläufer

Fotos: CVJM Arheilgen

Die Tradition lebt 2022 wieder auf: beim Sport- und Spielfest im Herrngarten der Stadt Darmstadt präsentiert der CVJM Arheilgen am 26. Juni zwischen dem Pavillon und dem Teich auf dem Volleyball-Spielfeld neben der großen Eiche sein Spiel.

Volleyball wird bei bestem Wetter zum Selbstläufer. Die jungen Mädchen aus dem Verein sind zahlreich erschienen und haben Spaß beim Spiel am Netz im Freien. Aber nicht nur das, sie animieren die zahlreichen Zuschauer jeden Alters, den Ball in die Hand zu nehmen und selbst zu probieren. In stets wechselnder Besetzung ist das Spielfeld fast durchgehend wohlgefüllt. Auch „an der Seitenlinie“ üben große und kleine Neueinsteiger den Umgang mit den bunten Bällen.

Nur in der größten Mittagshitze kehrt vorübergehend Ruhe ein, als die Mädchen sich die für die Helferinnen und Helfer bereitgestellten Pizzen teilen – hmm. Vielen Dank dafür an die Stadt und die Sponsoren der Veranstaltung.

Unterstützt werden die Mädchen vom eingespielten Team der zweiten Herrenmannschaft des CVJM, Steffen und Harald, danke schön! Das Damenteam ist fast komplett vor Ort und greift hie und da helfend auf dem Spielfeld ein.

Unsere Flyer verteilen wir vor allem an weibliche Jugend und Damen, die Interesse zeigen, in unser regelmäßiges Training zu kommen. Die ersten Neuen haben sich bereits zum Probetraining gemeldet.

In den Sommerferien werden wir auf dem Gelände des CVJM Arheilgen am Woogsweg fast jeden Abend zu finden sein. Im Winter geht es wieder in verschiedene Hallen zum Training und Vorbereitung auf die Saison. Dafür haben wir 2 Mädchenteams angemeldet und die ersten Herren in der Bezirksliga. Alle freuen sich noch über Verstärkung. Voranmeldung ist erwünscht bei sportwart@cvjm-arheilgen.de

Aktuelle Zeiten für alle Volleyballteams des CVJM Arheilgen sind jeweils unter „Trainingszeiten“ auf www.cvjm-arheilgen.de zu finden.

Foto: Schaub

CVJM in der Jugendliga 2.

Volleyball-Mädchen zeigen sich

Foto: Schaub

Mittlerweile trainieren die jugendlichen Volleyballerinnen des CVJM Arheilgen als eigene Gruppe in der Erich-Kästner-Grundschule in Kranichstein, immer donnerstags 18:00-19:45 Uhr. Am Wochenende hatten sie die ersten beiden Heimspiele in der großen Halle am Bürgerpark. Gegen die deutlich erfahreneren Gegner konnten sie gut durchhalten, auch wenn es nicht zu einem Sieg reichte. Von Satz zu Satz holten sie mehr Punkte und gewannen mehr Sicherheit, auch diejenigen, die bisher wenig Spielzeit hatten. Bereits am vergangenen Spieltag schafften sie mit einem knappen 2:3 den ersten Tabellenpunkt. Für die nächsten Heimspiele am 16. Januar in der Kasinohalle werden die 13-16-jährigen Mädchen, die fast alle erst seit Juni Volleyball spielen, erneut versuchen, Technik und Zusammenspiel zu verbessern.

Die jüngeren und neueren Mädchen trainieren weiterhin und wieder ab der ersten Januarwoche in der Stadtteilschule Arheilgen 18-19:45 Uhr mit einem neuen Trainergespann. Aktuelle Zeiten und Änderungen für alle Volleyballteams des CVJM Arheilgen sind jeweils unter „Trainingszeiten“ auf www.cvjm-arheilgen.de zu finden.

Einladung zur CVJM Waldweihnacht

(mn,ts) Nachdem im letzten Jahr auf Grund der Pandemie die Waldweihnacht abgesagt werden musste, versuchen wir in diesem Jahr die 68. Waldweihnacht zu feiern.

Diesmal haben wir uns jedoch entschlossen, das CVJM-Gelände als Veranstaltungsort auszuwählen, da dort die durch die Pandemieverordnung auferlegten Vorgaben besser zu erfüllen sind.

Die maximale Teilnehmendenzahl ist bei dieser Veranstaltung auf 100 Personen begrenzt.

Die bekannten Abstandsregeln sind einzuhalten, wo diese nicht eingehalten werden muss eine medizinische Maske getragen werden.

Es wird eine gemeinsame Andacht geben. Der Posaunenchor wird Weihnachtslieder zum Mitsingen spielen und die Jugend plant eine Geschichte vorzubereiten.

Im Rahmen einer pandemiegerechten Lebensmittelversorgung im Anschluss an die Andacht hat sich das Vorbereitungsteam dazu entschlossen ausschließlich vom Hersteller portionierte Kaltgetränke sowie Snacks zum Verzehr anzubieten.

Wer sich an einem Heißgetränk wärmen möchte muss dieses sowie auch benötigte Trinkgefäße selbst mitbringen.

Es werden auf dem Gelände verteilt ein paar Tische angeboten werden um Gegenstände ablegen zu können.

Um die Beachtung von Abstandsregelungen sicherstellen zu können werden keine Stehtische sowie keine Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung wird ausschließlich auf dem Außengelände stattfinden, wir möchten daher auf entsprechende Kleidung hinweisen. Das CVJM-Heim kann ausschließlich für Toilettengänge genutzt werden und das nur mit Maske.

Personen die mit Fahrzeugen anreisen werden gebeten diese außerhalb des Geländes abzustellen.

Auch wenn sich die Teilnehmenden auch in diesem Jahr sowohl den Wald als auch den Schnee wahrscheinlich wieder mit eigener Fantasie dazu denken müssen hoffen wir eine schöne und adventliche Veranstaltung durchführen zu können.

Text: Manfred Neuf, Tom Schroeder

Start der Volleyball-Jugendliga 2

CVJM Mädchen spielen mit

Foto: Schaub

Seit Juni 2021 kamen sie zum CVJM Arheilgen, um Volleyball zu spielen, nach der langen Sportpause fit zu werden und Spaß zu haben. Seitdem haben sie auf dem Freigelände Technik, Regeln und Taktik gelernt und stehen seit wenigen Wochen in der Halle zu sechst auf dem Volleyball-Feld und spielen als Team miteinander. Die Rede ist von 13-16-jährigen Mädchen, die fast alle neu zum Volleyball kamen.

Am ersten Spieltag der Jugendliga 2 im Bezirk Süd des Hessischen Volleyballverbandes am 13. November 2021 war der Respekt vor den anderen Teams in der Halle riesig. Aber in ihrem ersten Spiel steigerten sich die Mädchen von Punkt zu Punkt und Satz zu Satz. Sie mussten das Spiel letztendlich 0:3 hergeben, behaupteten sich jedoch gegen einen deutlich erfahreneren Gegner mit 11, 14 und 18 Ball-Punkten sehr ordentlich. Für das nächste Spiel haben sie sich erneut Einiges vorgenommen.

Aktuell trainieren die Mädchen jeden Donnerstag gemeinsam mit den Jüngeren und Neueren in der Stadtteilschule Arheilgen 18-19:45 Uhr. Sobald sich die Trainerfrage klären lässt und die Pandemielage es zulässt, werden wir parallel die Halle der Erich-Kästner-Grundschule in Kranichstein nutzen.

Auch die übrigen Teams, Damen, Herren und Hobbies sind neu gestartet und mittlerweile in die Hallen gezogen.  Aktuelle Zeiten und Änderungen sind jeweils unter „Trainingszeiten“ auf www.cvjm-arheilgen.de zu finden.

CVJM Camping & Kanu Wochenende

(ty) Der CVJM Arheilgen hat in Kooperation mit der Auferstehungskirchengemeinde und der Kreuzkirchengemeinde in diesem Jahr wieder ein Camping & Kanu Wochenende angeboten. Acht junge Leute waren am dritten Wochenende im September gemeinsam in Nordhessen. Am Freitag fuhren wir gemeinsam zum Campingplatz Fuldaschleife. Nach dem Aufbau wurde gemeinsam gegrillt. Am Samstag fuhren wir mit dem Zug nach Melsungen. Nach einer ausführlichen Bootseinweisung starten wir flussabwärts in Richtung Guxhagen. Zu Beginn der Tour schleusten wir uns an der schönen Bartenwetzerbrücke vorbei. Bei sonnigem Wetter paddelten wir zurück zum Campingplatz. Am Nachmittag haben wir gemeinsam gegrillt. Mit Gruppenspielen klang der Tag aus. Am Abend gab es ein gemütliches Lagerfeuer. Am Sonntag bauten wir nach dem Frühstück gemeinsam ab und begaben uns auf den Heimweg. Wir hatten ein schönes Wochenende mit guter Gemeinschaft und freuen uns auf die nächste gemeinsame Freizeit.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Laura Sommer

CVJM Vater-Kind-Aktivwochenende in der Natur

Gefördert durch die Hermann-Schlegel-Stiftung

(ty) Am zweiten Wochenende im September veranstaltete der CVJM Arheilgen in Kooperation mit der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen ein Vater-Kind-Wochenende. Einige Väter verbrachten gemeinsam mit Ihren Kindern ein Wochenende an einem ehemaligen Forsthaus bei Biebertal, mitten im Wald in der Nähe der Lahn.

Nach dem Ankommen aller Teilnehmenden begann das Wochenende mit gemeinsamem Grillen und anschließenden Spielen zum Kennenlernen.

Am Samstag fuhren wir an die Lahn. An der Kanustation in Lollar begannen wir in flussabwärts zu paddeln. Bei idealem Paddelwetter konnte man auf dem Weg nach Gießen links und rechts der Lahn so Einiges beobachten. Unterwegs wurde ein Picknick auf dem Wasser unternommen, bei dem sich alle Paddelnden stärken konnten. Neben einer Bootsrutsche gab es unterwegs einige Stromschnellen.

Zurück am Forsthaus gab es für die Kinder und Jugendlichen und Ihre Väter zahlreiche Möglichkeiten zur gemeinsamen Beschäftigung. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt. Bei einem gemütlichen Lagerfeuer klang der Abend aus.

Am Sonntag stand für den größten Teil der Gruppe ein Ausflug in den Gießener Kletterwald auf dem Programm. Auf verschiedenen Parcours mit jeweils angegebenen Schwierigkeitsgraden konnte individuell von Baum zu Baum geklettert sowie teilweise über längere Seilrutschen gefahren werden. Ein kleinerer Teil der Gruppe unternahm spontan eine Wanderung auf den, nicht nur bei Wanderern bekannten, Dünsberg.

Vor dem gemeinsamen Aufräumen wurde noch eine Mahlzeit eingenommen.

Die professionelle Verpflegung am gesamten Wochenende wurde von  allen Teilnehmenden sehr gelobt. Trotz teilweise regnerischem Wetter konnte das komplette Programm incl dem Essen unter Pavillons an der frischen Luft durchgeführt werden.

Bei der abschließenden Feedbackrunde wurde ausdrücklich gewünscht, dass das Vater-Kind-Wochenende auch im nächsten Jahr wieder organisiert werden soll, gerne auch eine Übernachtung länger.

Bereits zum 15. Mal konnte ein Wochenende für Väter und Kinder angeboten werden. Väter haben hier die Möglichkeit ein Wochenende gemeinsam mit Ihren Kindern zu verbringen und deren Verhältnis zu stärken.

Im Namen der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen und des CVJM Arheilgen möchten wir uns bei der Hermann-Schlegel-Stiftung herzlich für die finanzielle Unterstützung des Projektes im Rahmen unserer Kirchenvorsteher- und Männerarbeit bedanken.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Stefan Schmidt

WUNDERvolle Freizeit@Home

Wie jedes Jahr hat der CVJM Kreisverband Starkenburg eine Jungschar- und Jugendfreizeit angeboten, jedoch lief die Freizeit aufgrund der aktuellen Situation anders ab als in den letzten Jahren. Die Freizeit fand vom 16.8. bis zum 22.8.2021 in Zwingenberg unter dem Namen „Freizeit@Home“ und dem Motto „WUNDERvoll“ statt.

Wir sind jeden Morgen von Arheilgen zur Melibokushalle in Zwingenberg gefahren, wo wir uns mit weiteren CVJM-Ortsvereinen wie Eberstadt, Seeheim und Zwingenberg getroffen haben. Auf der Freizeit hatten wir jede Menge Spaß mit anderen Gruppen bei Programmen, wie z.B. die JesusTime oder auch bei einem großen Versteckspiel im Stadtgebiet von Zwingenberg. Andere Programmpunkte gingen von Mutproben bis hin zu Wettkampfspielen, bei denen man das andere Team schlagen musste. Die freie Spielzeit durfte aber natürlich auch nicht zu kurz kommen. Während der freien Zeit konnten sich die Jungschar und die Jugend frei beschäftigen und neue Bekanntschaften aus den anderen Ortsvereinen machen.

Vormittags machten wir in der JesusTime eine Kleingruppenarbeit, bei der wir eine Bibelgeschichte zum Thema „Wunder“ gelesen haben und uns anschließend darüber ausgetauscht und auch Spiele gespielt haben.

Das große Highlight für die meisten Teilnehmer war der gemeinsame Tagesausflug am Donnerstag in den Holiday Park.

Abschließend kann man sagen, dass es eine ziemlich gelungene Freizeit war, bei der sich alle viel Mühe gegeben haben, um trotz der aktuellen Situation eine schöne Freizeit zu haben.

Text: Zoé Lennert und Thorben Witzel

CVJM Ferienspiele

Der CVJM Arheilgen veranstaltete in Kooperation mit den beiden evangelischen Kirchengemeinden Arheilgens in der letzten Ferienwoche Ferienspiele für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Das Programm wurde von den jungen Mitarbeitenden unter der Leitung von Tobias Buss und Tom Schroeder vorbereitet und durchgeführt. Unter dem diesjährigen Motto „Gott – Der Herr der vier Elemente“ konnten die Kinder Einiges über Gott und seine Weggefährten erfahren. Neben lebendig nachgespielten Szenen konnte Thorben die Dreieinigkeit mit Hilfe von frisch eingetroffenem Trockeneis sehr anschaulich darstellen. Nicht nur die Kinder waren hiervon sehr erstaunt. An drei Tagen wurden sportliche, künstlerische und naturnahe Workshops angeboten. Bei Gruppenspielen wie Brennball oder ‚Kotzendes Känguru“ hatten alle viel Spaß und konnten sich verausgaben. Am Mittwoch stand ein Ausflug zum Spielplatz am Elsee (welcher eigentlich gar kein See ist) auf dem Programm. Das Team um Laura versorgte uns die Woche über mit leckerem, frisch gekochtem Essen. Zum Abschluss der Ferienspiele durfte das traditionelle „Mr. X“ Spiel durch ganz Arheilgen nicht fehlen. Dieser wurde schließlich am nördlichsten Zipfel Arheilgens von drei de vier Gruppen gefangen. Mit dem gemeinsamen Grillnachmittag mit den Eltern endeten die Ferienspiele wie immer bei bestem Wetter.

Ein herzliches Dankeschön gilt den jungen Mitarbeitenden und allen die zum erfolgreichen Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben, sowie den Spendern von Lebensmitteln sowie finanziellen Mitteln.

Wir planen auch im nächsten Jahr wieder in der letzten Ferienwoche Ferienspiele anzubieten.

Bericht & Bild: Tom Schroeder

Kinder-Ferienprogramm „WUNDERvoll“

Der CVJM Arheilgen bietet in der 5. Ferienwoche vom 16. bis 22.8.21 ein Ferienprogramm mit Spiel, Spaß und Bibelgeschichten an. Dazu werden wir jeden Morgen zum CVJM nach Zwingenberg aufbrechen, wo wir mit anderen Ortsgruppen zusammenkommen. Dort wird ein umfassendes Freizeitprogramm angeboten, was unter anderem aus Gruppenspielen, Lagerfeuer, einem Geländespiel und einem Ausflug besteht. Teilnehmen können alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Weitere Informationen und die Anmeldung hier.