Kategorie-Archiv: Allgemein

Am 18.5.19 ist wieder Jungschar!

Am Samstag den 18.5 laden wir wieder alle Kinder im Alter von 6-10 Jahren zur Jungschar ein! Von 10-12.30 Uhr bietet der CVJM Arheilgen ein buntes Programm aus Spielen, basteln und ganz viel Spaß an! Anmeldungen finden Sie hier Anmeldung Jungschar Mai. Für weitere Informationen steht Ihnen Geraldine Walsdorf unter geraldine.walsdorf@gmail.com zur Verfügung.

Das Team freut sich auf einen bunten Vormittag.

 

Jahreshauptversammlung des CVJM Arheilgen

Bild CVJM JHV 2019

Von hinten: Klaus Hildebrandt, Manfred Neuf, Thomas Görlich, Jonas Gunkel, Frank Sennhenn, Amelie Völger, Ines Bauer-Dörr, Lea Gunkel, Jutta Schaub, Saskia Sennhenn, Tom Schroeder.

Am 18.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung des CVJM Arheilgen in den Räumen des CVJM-Heims am Woogsweg statt. Die Versammlung war mit 22 Mitgliedern sehr gut besucht. In ihrem Rechenschaftsbericht über das zurückliegende Jahr berichtete die erste Vorsitzende Lea Gunkel von einem erfolgreichen abgelaufenen Jahr. Die Waldweihnacht  wurde sehr gut  besucht, die Ferienspiele im Sommer und Herbst waren ausgebucht. Der CVJM führte verschiedene Unternehmungen für die Jugendlichen durch, veranstaltete die Vater-Kind-Kanutour, eine Ferienwoche für Jungschar-Teilnehmer sowie die Teilnahme am „Lebendigen Adventskalender“. Dass die Jugendarbeit im CVJM Arheilgen erfolgreich ist, kann man auch daran ermessen, dass sowohl im Bundesverband als auch in der Kreisvertretung Jugendliche des CVJM vertreten sind. Die CVJM-Sekretärin Geraldine Walsdorf gab einen Überblick über das abgelaufene Jahr und die geplanten Aktivitäten. Besonders hervorzuheben ist die Gründung einer neuen Jungschargruppe für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Die Treffen finden einmal im Monat am Samstagvormittag statt. Die Volleyballabteilung verzeichnet eine zufriedenstellende Entwicklung der einzelnen Mannschaften. Dem Kassenwart wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. In den einzelnen Gruppen des Vereins (C³, Jungschar,  AGJV, Hausbibelkreis, Juma, Tu-Was-Gruppe) wurde erfolgreich gearbeitet und die Teilnehmerzahl konstant gehalten. Auf Antrag wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.

Dann erfolgten die erforderlichen Wahlen des neuen Vorstandes. Lea Gunkel wurde einstimmig wiedergewählt. Frank Sennhenn wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Des weiteren wurden gewählt bzw. im Amt bestätigt: Klaus Hildebrandt als Kassenwart, Manfred Neuf als Schriftführer und Jutta Schaub als Sportwartin jeweils einstimmig. Als Beisitzer wurden Thomas Görlich, Tom Schroeder, Ines Bauer-Dörr, Saskia Sennhenn und Amelie Völger gewählt. Karlheinz Wesp würdigte das Engagement aller Beteiligten; insbesondere das hohe Engagement der Jugendlichen sei hervorzuheben und lasse den Verein mit Zuversicht in die Zukunft blicken und die anstehenden Aufgaben angehen. Mit einem Vater Unser beendete die erste Vorsitzende Lea Gunkel die Sitzung.

Text: Manfred neuf

Bild: Rosi Sennhenn

Kinderwochenende in Reichelsheim

Bild KinderWE 2019 1

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Mit diesem Satz des Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry haben sich 25 Kinder am vergangenen Wochenende auf Schatzsuche begeben. Gesucht wurde nach Herzensangelegenheiten. Nach dem, was man nicht sehen kann, wenn man seine Mitmenschen nur nach Äußerlichkeiten beurteilt. Schnell haben die Kinder erkannt, dass für die wesentlichen Dinge im Leben Emotionen ins Spiel kommen. Dass man sich für Liebe, Frieden und Freundschaft in andere hinein versetzen muss, um sehen zu können, was wir voneinander brauchen und uns geben können. Dazu wurden Bibelgeschichten gehört und kindgemäß gestaltet. Die Erzählung vom blinden Bartimäus und die Geschichten um die Passion und Auferstehung Jesu eröffneten Zugänge zu so kostbaren Schätzen wie Mitgefühl, Nächstenliebe und Glauben.

Bei aller Ernsthaftigkeit des Themas sind Spiel und Spaß nicht zu kurz gekommen. Ein besonderer Höhepunkt war die gemeinsame Nachtwanderung zur Burg. Auf dem Weg dorthin konnten die Kinder das einmal im Jahr im Odenwald stattfindende „Lärmfeuer“ bestaunen. Oben angekommen, gab es für alle eine Herzbrille, deren Knicklicht den Rückweg bunt ausleuchtete.

Im wunderschönen Jugendgästehaus des OJC, das reichlich Platz für alle bot und an Behaglichkeit keine Wünsche offen ließ, haben sich alle sehr wohl gefühlt.

Ein klasse Team bestehend aus Maria Davis, Vikarin Miriam Fleischhacker, Philipp Hack, Lara Herrmann, Till Kattge, Tom Schroeder, Selina Tauschmann und Pfarrerin Themel haben die Kinder liebevoll betreut und mit kreativen Ideen zu begeistern gewusst.

Am Ende waren sich alle einig: Nächstes Jahr fahren wir wieder hin!

Text: Barbara Themel

Bild: Tom Schroeder

Winterwanderung des CVJM Arheilgen

Bild CVJM Winterwanderung 2019

Mit so einem sonnigen und milden Wetter hatte Mitte Februar wohl niemand gerechnet. Etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der christlichen Jugendarbeit Arheilgens trafen sich am vergangenen Wochenende zur Winterwanderung. Diese „alte Tradition“ ist eine gute Gelegenheit um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über die vielfältigen Angebote in der Jugendarbeit auszutauschen. Nach einem 45minütigen Spaziergang durch Arheilgen wurde eine Andacht gehalten sowie allen Anwesenden für ihr Engagement gedankt. Zur Abrundung des Abends organisierte der CVJM Arheilgen für alle Anwesenden ein gemeinsames Abendessen.

Text: Tom Schroeder

Bild: Klaus Hildebrandt

CVJM-Waldweihnacht 2018

Bild Waldweihnacht 2018 (Manfred Neuf)

Zur 66. Waldweihnacht des CVJM versammelten sich etwas mehr als 60 Teilnehmer bei mildem, aber trockenem –wieder mal-  schneefreien Winterwetter an der Arheilger Grillhütte. Nachdem sich die Teilnehmer mit Fackeln ausgestattet hatten, begaben sie sich auf den mit Kerzen erleuchteten Weg zum weihnachtlich beleuchteten Tannenbaum. Unter diesem musizierte der uns nun schon seit etlichen Jahren begleitende Posaunenchor. Er unterstützte die Teilnehmer beim Singen bekannter Weihnachtslieder und gab der Veranstaltung ihren würdigen Rahmen. Die erste Vorsitzende des CVJM Lea Gunkel begrüßte die zahlreichen Teilnehmer. Die jungen Mitarbeiter (Teamer) des CVJM brachten mit Gedichten, Geschichten und Gebeten die weihnachtliche Vorfreude zum Ausdruck. Andächtig lauschten Groß und Klein den Darbietungen. Nach dem Lied „O du Fröhliche“ traten die Teilnehmer den Rückweg zur Grillhütte an, wo bei weihnachtlichen Getränken und Gebäck verbunden mit anregenden Gesprächen die Waldweihnacht einen gemütlichen Abschluss fand. Der CVJM wird auch im nächsten Jahr wieder eine Waldweihnacht durchführen.

Text & Bild: Manfred Neuf

Teamer*innen im Pfälzer Wald

Bild CVJM TeamerWE 2018

Am vergangenen Wochenende fand das Teamerwochenende des CVJM Arheilgen sowie der ev. Kreuzkirchen- und Auferstehungsgemeinde statt. 25 junge Leute verbrachten die gemeinsame Zeit in einem ehemaligen Bahnwärterhäuschen im Pfälzer Wald. Die Teamer haben auf diesem Wochenende immer die Möglichkeit gemeinsam Ideen für zukünftige, anstehende Projekte zu sammeln und diese gemeinsam vorzubereiten. Für die neuen Teamer gab es eine Einführung mit vielen hilfreichen Informationen und praxisnahen Tipps zum Thema Teamersein. Am Samstagabend wurde gemeinsam CVJM-Lotto gespielt, bei dem die Teamer in verschiedenen Spielen gegeneinander antreten mussten. Einige unternahmen danach eine einstündige Nachtwanderung durch den Wald. Beim gemeinsamen Plätzchenbacken, Kochen und Singen kam eine adventliche Stimmung nicht zu kurz. Nachdem alle wieder gut in Arheilgen ankamen, tauchte auch der bereits vor der Abreise vermisste Schlüssel des Freizeitheims wieder auf. Das Wochenende gefiel allen Teilnehmenden gut.

Text: Maria Davis, Tom Schroeder

Bild: Theo Siegmann

Vater-Kind Kanufahrt des CVJM Arheilgen

Bild CVJM Vater-Kind-WE 09.2018 1

Zum mittlerweile zwölften Mal bot der CVJM Arheilgen eine Kanutour auf der Lahn für Väter und Kinder an. Dieses Jahr konnten wir uns wieder über 23 Teilnehmer freuen, 11 Väter und 12 Kinder im Alter von 8 bis 18 Jahren nahmen teil. Die Kanufahrt fand in diesem Jahr  vom 07. bis 19.September statt.

Das Wetter meinte es sehr gut mit uns. So fuhr die Gruppe am Freitagnachmittag noch bei Nieselregen in das ausgewählte Quartier im  schönen Biebertal zum Forsthaus am Dünsberg. Nach dem Verteilen der Betten wurde durch die Küchencrew um Matthias Pöpl erst einmal ein einfaches Abendessen serviert. Danach trafen sich alle im Gemeinschaftsraum, um bei interessanten und lustigen Kennenlernspielen die „Neuen“ zu integrieren.

Strahlender Sonnenschein begleitete die Kanufahrer auf ihren beiden Teilstrecken am Samstag und Sonntag. Am Samstagmorgen war dann die erste Etappe der Kanutour angesetzt. Nach einem guten Frühstück übernahmen insgesamt 20 Kanuten die 8 Boote. Vom 2. Wehr in Gießen aus wurde das erste Etappenziel beim Ruderclub in Wetzlar angesteuert. Die Boote übernachteten auf dem dortigen Campingplatz, die Gruppe fuhr zur Unterkunft zurück, wo bald ein gutes, schmackhaftes Abendessen eingenommen wurde.

Am Sonntag wurde dann die etwas kürzere zweite Tour gestartet.  Da die Lahn sehr wenig Wasser führte und damit auch die Fließgeschwindigkeit sehr gering war, wurde nicht Leun sondern Oberbiel angesteuert. Im Forsthaus erwartete die Teilnehmer dann noch einmal ein gutes Mittagessen. Danach wurden dann die Räumlichkeiten gesäubert und sie übergabereif gemacht, wobei alle ausnahmlos mit anpackten und die Aufgaben zufriedenstellend erledigten.

Diese Kanutour war wieder für alle ein sehr schönes Erlebnis; und so versicherten die Teilnehmer bei der nächsten Kanutour wieder dabei zu sein.

Text und Bild: Manfred Neuf

CVJM Teamer am Edersee

Bild CVJM DankeWE 2018

Am Wochenende 17.-19. August waren die Teamer der diesjährigen Ferienspiele gemeinsam am Edersee. Unter der Leitung von Geraldine Walsdorf und Tom Schroeder verbrachten wir unsere Zeit mit der Besichtigung der angestrahlten Sperrmauer bei Nacht, einem Besuch des Wildtierparks mit Greifvogelshow und einer schönen Aussicht vom Baumkronenweg auf den Edersee. Bei gutem Wetter wurde abends gemeinsam gegrillt. Zum Abschluss haben wir eine Überraschungs-Floßfahrt mit Erlebnisfloßen auf dem Edersee unternommen. Über das gesponserte Dankeschön-Wochenende des CVJM Arheilgen haben sich alle sehr gefreut.

Text & Bild: Tom Schroeder

Herbstferienspiele

Auch dieses Jahr veranstaltet der CVJM in Kooperation mit der Ev. Auferstehungsgemeinde und der Ev. Kreuzkirchengemeinde Herbstferienspiele. Diese finden vom 8. Bis 12. Oktober im CVJM Heim im Woogsweg statt.

Unter dem Motto „Tiere und Umwelt“ sind alle Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren eingeladen gemeinsam die Woche zu verbringen. Die Anzahl der freien Plätze ist auf 20 beschränk. Melden Sie daher Ihr Kind rechtzeitig an.

Anmeldeformulare finden Sie im Gemeindehaus der Auferstehungsgemeinde und der Kreuzkirchengemeinde, sowie hier. Ausgefüllte Anmeldeformulare geben Sie bitte in den Gemeindebüros ab (Auferstehungsgemeinde, Messeler Straße 31, Kreuzkirchengemeinde, Jakob-Jung-Straße 29). Anmeldeschluss ist der 14.9.2018. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Geraldine Walsdorf geraldine.walsdorf@gmail.com. Das Team freut sich auf alle Kinder!

Herbstferienspiele Flyer 2018

 

CVJM Ferienspiele 2018

Bild CVJM Ferienspiele 2018

In der letzten Woche der Sommerferien fanden die Ferienspiele des CVJM Arheilgen in Kooperation mit der evangelischen Auferstehungsgemeinde und  Kreuzkirchengemeinde statt. Unter dem Motto „Zeitreise“ wurden mehr als 40 Kinder im Alter von 6-12 Jahren angemeldet. Die Leitung der diesjährigen Ferienspiele übernahmen die Gemeindepädagogin Geraldine Walsdorf sowie Tom Schroeder. Beide wurden in dieser Zeit von 20 Teamern tatkräftig unterstützt. So wurden Workshops wie Kresseköpfebasteln oder T-Shirtbatiken ebenso wie spannende Geländespiele, Wasserschlachten und Olympiaden angeboten. Natürlich kam auch die freie Spielzeit der Kinder nicht zu kurz, wo auch viel Sport gemacht wurde. Beim kulinarischen Teil bekamen wir immer ein leckeres, frisches Mittagessen zubereitet.
Da der CVJM ein christlicher Verein ist, wurden jeden Tag kurze biblische Geschichten vorgelesen und manchmal auch nachgespielt. In den Kleingruppen wurden diese dann genauer besprochen.
Zum Wochenabschluss gab es einen gemeinsamen Grillnachmittag mit den Eltern, bei dem die Kinder dann verabschiedet wurden.
Im Namen aller Teamer bedanken wir uns herzlich für das Vertrauen und die Lebensmittel- sowie finanziellen Spenden.

Bericht: Emelie Schimnke

Bild: Rebecca Hofmann