Alle Beiträge von Schroeder

CVJM Camping & Kanu Wochenende

(ty) Der CVJM Arheilgen hat in Kooperation mit der Auferstehungskirchengemeinde und der Kreuzkirchengemeinde in diesem Jahr wieder ein Camping & Kanu Wochenende angeboten. Acht junge Leute waren am dritten Wochenende im September gemeinsam in Nordhessen. Am Freitag fuhren wir gemeinsam zum Campingplatz Fuldaschleife. Nach dem Aufbau wurde gemeinsam gegrillt. Am Samstag fuhren wir mit dem Zug nach Melsungen. Nach einer ausführlichen Bootseinweisung starten wir flussabwärts in Richtung Guxhagen. Zu Beginn der Tour schleusten wir uns an der schönen Bartenwetzerbrücke vorbei. Bei sonnigem Wetter paddelten wir zurück zum Campingplatz. Am Nachmittag haben wir gemeinsam gegrillt. Mit Gruppenspielen klang der Tag aus. Am Abend gab es ein gemütliches Lagerfeuer. Am Sonntag bauten wir nach dem Frühstück gemeinsam ab und begaben uns auf den Heimweg. Wir hatten ein schönes Wochenende mit guter Gemeinschaft und freuen uns auf die nächste gemeinsame Freizeit.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Laura Sommer

CVJM Vater-Kind-Aktivwochenende in der Natur

Gefördert durch die Hermann-Schlegel-Stiftung

(ty) Am zweiten Wochenende im September veranstaltete der CVJM Arheilgen in Kooperation mit der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen ein Vater-Kind-Wochenende. Einige Väter verbrachten gemeinsam mit Ihren Kindern ein Wochenende an einem ehemaligen Forsthaus bei Biebertal, mitten im Wald in der Nähe der Lahn.

Nach dem Ankommen aller Teilnehmenden begann das Wochenende mit gemeinsamem Grillen und anschließenden Spielen zum Kennenlernen.

Am Samstag fuhren wir an die Lahn. An der Kanustation in Lollar begannen wir in flussabwärts zu paddeln. Bei idealem Paddelwetter konnte man auf dem Weg nach Gießen links und rechts der Lahn so Einiges beobachten. Unterwegs wurde ein Picknick auf dem Wasser unternommen, bei dem sich alle Paddelnden stärken konnten. Neben einer Bootsrutsche gab es unterwegs einige Stromschnellen.

Zurück am Forsthaus gab es für die Kinder und Jugendlichen und Ihre Väter zahlreiche Möglichkeiten zur gemeinsamen Beschäftigung. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt. Bei einem gemütlichen Lagerfeuer klang der Abend aus.

Am Sonntag stand für den größten Teil der Gruppe ein Ausflug in den Gießener Kletterwald auf dem Programm. Auf verschiedenen Parcours mit jeweils angegebenen Schwierigkeitsgraden konnte individuell von Baum zu Baum geklettert sowie teilweise über längere Seilrutschen gefahren werden. Ein kleinerer Teil der Gruppe unternahm spontan eine Wanderung auf den, nicht nur bei Wanderern bekannten, Dünsberg.

Vor dem gemeinsamen Aufräumen wurde noch eine Mahlzeit eingenommen.

Die professionelle Verpflegung am gesamten Wochenende wurde von  allen Teilnehmenden sehr gelobt. Trotz teilweise regnerischem Wetter konnte das komplette Programm incl dem Essen unter Pavillons an der frischen Luft durchgeführt werden.

Bei der abschließenden Feedbackrunde wurde ausdrücklich gewünscht, dass das Vater-Kind-Wochenende auch im nächsten Jahr wieder organisiert werden soll, gerne auch eine Übernachtung länger.

Bereits zum 15. Mal konnte ein Wochenende für Väter und Kinder angeboten werden. Väter haben hier die Möglichkeit ein Wochenende gemeinsam mit Ihren Kindern zu verbringen und deren Verhältnis zu stärken.

Im Namen der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen und des CVJM Arheilgen möchten wir uns bei der Hermann-Schlegel-Stiftung herzlich für die finanzielle Unterstützung des Projektes im Rahmen unserer Kirchenvorsteher- und Männerarbeit bedanken.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Stefan Schmidt

CVJM Ferienspiele

Der CVJM Arheilgen veranstaltete in Kooperation mit den beiden evangelischen Kirchengemeinden Arheilgens in der letzten Ferienwoche Ferienspiele für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Das Programm wurde von den jungen Mitarbeitenden unter der Leitung von Tobias Buss und Tom Schroeder vorbereitet und durchgeführt. Unter dem diesjährigen Motto „Gott – Der Herr der vier Elemente“ konnten die Kinder Einiges über Gott und seine Weggefährten erfahren. Neben lebendig nachgespielten Szenen konnte Thorben die Dreieinigkeit mit Hilfe von frisch eingetroffenem Trockeneis sehr anschaulich darstellen. Nicht nur die Kinder waren hiervon sehr erstaunt. An drei Tagen wurden sportliche, künstlerische und naturnahe Workshops angeboten. Bei Gruppenspielen wie Brennball oder ‚Kotzendes Känguru“ hatten alle viel Spaß und konnten sich verausgaben. Am Mittwoch stand ein Ausflug zum Spielplatz am Elsee (welcher eigentlich gar kein See ist) auf dem Programm. Das Team um Laura versorgte uns die Woche über mit leckerem, frisch gekochtem Essen. Zum Abschluss der Ferienspiele durfte das traditionelle „Mr. X“ Spiel durch ganz Arheilgen nicht fehlen. Dieser wurde schließlich am nördlichsten Zipfel Arheilgens von drei de vier Gruppen gefangen. Mit dem gemeinsamen Grillnachmittag mit den Eltern endeten die Ferienspiele wie immer bei bestem Wetter.

Ein herzliches Dankeschön gilt den jungen Mitarbeitenden und allen die zum erfolgreichen Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben, sowie den Spendern von Lebensmitteln sowie finanziellen Mitteln.

Wir planen auch im nächsten Jahr wieder in der letzten Ferienwoche Ferienspiele anzubieten.

Bericht & Bild: Tom Schroeder

Vater-Kind-Aktivwochenende in der Natur

Gefördert durch die Hermann-Schlegel-Stiftung

Bild CVJM Vater-Kind-WE 2020

Am ersten Wochenende im September veranstaltete der CVJM Arheilgen in Kooperation mit der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen ein Vater-Kind-Wochenende. 21 Personen verbrachten ihr Wochenende gemeinsam an einem ehemaligen Forsthaus bei Biebertal, mitten in der Natur und nahe der Lahn.

Nach dem Eintreffen aller Teilnehmenden und einer gemeinsamen Stärkung begann der Abend mit Spielen zum Kennenlernen und klang mit einem Lagerfeuer aus.

Am Samstag fuhren wir an die Lahn. Am zweiten Wehr in Gießen standen schon unsere sieben Paddelboote bereit. Um kurz nach 10 starteten wir durch die Bootsrutsche mit der Fließrichtung des Flusses. Wer genau schaute konnte entlang des Wassers, auf dem Weg nach Wetzlar, links und rechts, einiges beobachten. Gekenterte Boote blieben uns jedoch erspart. Am Ziel angelangt fuhren wir zurück zum Forsthaus. In der freien Zeit gab es rund um das Forsthaus sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für die Väter zahlreiche Möglichkeiten zur gemeinsamen Beschäftigung. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt.

Am Sonntag führte uns der Weg in den Gießener Kletterwald auf dem Schiffenberg. Bei angenehmem Wetter konnten wir auf zahlreichen Parcours klettern, hängend von Baum zu Baum rutschen und uns verausgaben.

Zurück am Forsthaus wurde auch die letzte gemeinsame Mahlzeit, wie bereits alle anderen, an Tischen nach Familien getrennt, im Freien auf der Wiese eingenommen.

Am gesamten Wochenende kam eine professionelle Verpflegung, auch unter etwas schwierigeren Umständen als gewöhnlich, nicht zu kurz. Alle Teilnehmenden konnten dank des idealen Wetters fast die komplette Zeit im Freien verbringen. Das Haus des Freizeitheims wurde in diesem Jahr vor allem zum Kochen und zum Schlafen genutzt.

Nach dem gemeinsamen Packen gab es eine Feedbackrunde und es wurde ein Abschlussfoto gemacht. Nach positivem Feedback von allen Teilnehmenden wurde auch im nächsten Jahr wieder ein Vater-Kind-Wochenende gewünscht.

Bereits zum 14. Mal konnte ein Wochenende für Väter und Kinder angeboten werden. Väter haben hier die Möglichkeit ein Wochenende gemeinsam mit Ihren Kindern zu verbringen und deren Verhältnis zu stärken.

Im Namen der ev. Kreuzkirchengemeinde Arheilgen und des CVJM Arheilgen möchten wir uns bei der Hermann-Schlegel-Stiftung herzlich für die finanzielle Unterstützung des Projektes im Rahmen unserer Kirchenvorsteher- und Männerarbeit bedanken.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Tom Schroeder

Winterwanderung des CVJM Arheilgen

Bild CVJM Winterwanderung 2020

Dankbar blicken wir zurück auf viele Jahre evangelisch geprägter Jugendarbeit in Arheilgen: Auferstehungs-, Kreuzkirchengemeinde und CVJM haben sich zusammen das Ziel gesetzt, jungen Menschen die frohe Botschaft von einem Leben mit Jesus Christus näher zu bringen.

Neben regelmäßig stattfindenden Gruppen- und Sportstunden sind es besondere Aktionen, die bei Jungen und Älteren Interesse finden: „Konfi-Castles“, Sommerfreizeiten, Ferienspiele im Sommer und Herbst, Teamer-/Teamerinnen-Wochenenden, Kanu-Touren und Waldweihnacht.

In beiden Gemeindehäusern und im CVJM-Heim am Woogsweg mit seinem großen Spiel- und Sportgelände bestehen viele Möglichkeiten für aktive und attraktive Jugendarbeit.

Wiederaktiviert wurde die gemeinsame Winterwanderung, die in vergangenen Jahren immer angeboten wurde. Hier gibt es Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu treffen und auch mit den Gemeindepfarrern ein persönliches Gespräch zu führen.

Begrüßung durch den Vorstand, Andacht zur Jahreslosung und Verzehr von leckeren Pizzen – das war der Lohn für die Wanderung durch die Arheilger Gemarkung.

Bericht: Wolfgang Burghardt

Bild: Klaus Hildebrandt

CVJM-Waldweihnacht 2019

Bild Waldweihnacht 2019

Zur 67. Waldweihnacht des CVJM versammelten sich weit mehr als 100 Teilnehmer bei mildem, aber trockenem –wieder mal-  schneefreien Winterwetter an der Arheilger Grillhütte. Nachdem sich die Teilnehmer mit Fackeln ausgestattet hatten, begaben sie sich auf den mit Kerzen erleuchteten Weg zum weihnachtlich beleuchteten Tannenbaum. Weil der letztjährige Baum nicht mehr bestand, wurde ein neuer Standort in der Nähe des Täubcheshöhlenspielplatzes gefunden. Unter diesem musizierte der uns nun schon seit etlichen Jahren begleitende Posaunenchor. Er unterstützte die Teilnehmer beim Singen bekannter Weihnachtslieder und gab der Veranstaltung ihren würdigen Rahmen. Die erste Vorsitzende des CVJM Lea Gunkel begrüßte die zahlreichen Teilnehmer. Die jungen Mitarbeiter (Teamer) des CVJM brachten mit Gedichten, Geschichten und Gebeten die weihnachtliche Vorfreude zum Ausdruck. Andächtig lauschten Groß und Klein den Darbietungen. Nach dem Lied „O du Fröhliche“ traten die Teilnehmer den Rückweg zur Grillhütte an, wo bei weihnachtlichen Getränken und Gebäck verbunden mit anregenden Gesprächen die Waldweihnacht einen gemütlichen Abschluss fand. Der CVJM wird auch im nächsten Jahr wieder eine Waldweihnacht durchführen.

Bericht: Manfred Neuf

Bild: Theo Siegmann

Teamer-Wochenende in Münchweiler

Bild CVJM TeamerWE 2019.11

Beim Teamer-Wochenende des CVJM Arheilgen und der ev. Kreuzkirchen- und Auferstehungsgemeinde verbrachten 20 junge Leute gemeinsam Zeit im CVJM-Freizeitheim Münchweiler, einem Bahnwärterhäuschen mitten im Pfälzer Wald. In Kleingruppen konnten die Jüngeren viel zum Thema Teamersein lernen, die Älteren tauschten sich darüber aus, wie die Teamerarbeit in Zukunft aussehen könnte. Während der Freizeit gab es die Möglichkeit das Gelände sowie das Haus zu erkunden oder gemeinsam einige Spiele zu spielen. Alternativ konnten jeden Tag mehrere Leute in der Küche das Mittagessen frisch zubereiten. Traditionell gab es für alle die Möglichkeit schulischen Aktivitäten nachzugehen – für alle Themenbereiche fanden sich unter der Gruppe genügend Experten. Beim gemeinsamen Tabu-Extrem-Abend mussten verschiedenste Begriffe auf unterschiedliche Weisen erklärt und erraten werden. Bei einer Gruppenaufgabe musste ein Gegenstand möglichst weit hinter eine Linie gestellt werden, jedoch ohne dabei den Boden hinter der Linie zu berühren. Am letzten Abend unternahmen wir eine etwa einstündige Nachtwanderung. Das Wochenende endete wie immer mit einem Gruppenfoto vor Ort. Allen Teamern hat das Wochenende gut gefallen.

Bericht: Theo Siegmann, Tom Schroeder

Bild: Theo Siegmann

Vater-Kind-Aktivwochenende an der Lahn

Gefördert durch die Hermann-Schlegel-Stiftung

Bild CVJM Vater-Kind-WE 2019

Am vergangenen Wochenende waren wir mit 22 Personen auf einem Aktiv-Wochenende in einem ehemaligen Forsthaus nahe der Lahn. Nach dem Ankommen aller Teilnehmer gab es ein frisch zubereitetes Abendessen und einen gemeinsamen Spieleabend. Am Samstag sind wir mit Autos nach Lollar-Odenhausen gefahren, wo sieben Dreier-Paddelboote (Kanadier) für uns bereit standen. Bei einer ersten Etappe sind wir etwa die halbe Tagesstrecke bis zum Wißmarer See gepaddelt. Dort gab es die Möglichkeit sich abzukühlen und zu planschen. Die zweite Etappe endete am zweiten Wehr in Gießen. Zurück am Forsthaus stand für uns wieder ein frisch zubereitetes Essen bereit. Am Abend trafen wir uns zum Lagerfeuer. Am Sonntag fuhren wir gemeinsam zum Kletterwald nach Gießen. Sowohl Väter als auch Kinder konnten sich beim Klettern in den Seilen zwischen den Bäumen verausgaben. Zurück am Forsthaus gab es noch einmal für alle ein warmes Mittagessen. Im Anschluss wurden die Aufgaben für die Reinigung des Freizeithauses verteilt. Nach erfolgreicher Abnahme wurde ein Gruppenfoto gemacht und es gab eine Feedbackrunde. Alle Kinder waren sich einig, dass das gemeinsame Wochenende viel zu kurz war und im nächsten Jahr länger sein sollte. Bereits zum 13. Mal wurde ein Wochenende für Väter und Kinder angeboten.

Im Namen der Kreuzkirchengemeinde und des CVJM Arheilgen möchten wir uns bei der Hermann-Schlegel-Stiftung herzlich für die finanzielle Unterstützung des Projektes im Rahmen unserer Kirchenvorsteher- und Männerarbeit bedanken.

Text & Bild: Tom Schroeder

CVJM-Teamer am Edersee

Bild CVJM DankeWE 2019

Am vergangenen Wochenende waren die Teamer der diesjährigen Ferienspiele gemeinsam am Edersee. Bei wechselhaftem Wetter besuchten wir die Sommerrodelbahn und das MauerPower-Festival. Das Schwimmen und Wellenreiten im Edersee war bei mäßigem Wind sehr erfrischend. In der Pension „Idylle“ in Vöhl haben wir abends Gemeinschaftsspiele gespielt. Am Samstagnachmittag wurde gemeinsam gegrillt. Zum Abschluss des Wochenendes gab es am Sonntag eine Seefahrt mit gemieteten Elektro-Booten. Über das gesponsorte Dankeschön-Wochenende des CVJM Arheilgen haben sich alle sehr gefreut.

Bericht: Tom Schroeder

Bild: Meike Kraft

CVJM Ferienspiele 2019

Bild CVJM Ferienspiele 2019

In der letzten Ferienwoche veranstaltete der CVJM Arheilgen gemeinsam mit Kreuzkirche und Auferstehungskirche Sommerferienspiele für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Das vielseitige Programm wurde von vielen jungen Mitarbeitern unter der Leitung von Geraldine Walsdorf und Tom Schroeder geplant und durchgeführt. Zwischen 8 und 15 Uhr gab es von Montag bis Freitag einiges zu erleben. Ob Kreativ oder Sportlich, bei Workshops wie Fußball, Betonfische gießen, Entspannung und vielen anderen war für Jeden etwas dabei. Der christliche Glauben kam auch nicht zu kurz. Mit dem Thema „Räuber und Ganoven“ lernten die Kinder einige Geschichten aus der Bibel kennen, welche anschließend in Kleingruppen besprochen wurden. Mit einem Geländespiel, einer Rallye und vielen Sportangeboten kam auch die Aktivität nicht zu kurz. Trotz ein paar Regenschauern waren die Kinder viel in Bewegung. Am Mittwoch stand ein Ausflug auf dem Programm: Ein Besuch im Frankfurter Zoo. In Kleingruppen, begleitet von Mitarbeitern, konnten die Kinder die Welt der Tiere besser kennenlernen. Von unserem engagierten Koch Paul bekamen wir jeden Tag ein leckeres, warmes Mittagessen zubereitet. Eine Gruppe von Teilnehmern hat beim Tanzworkshop an zwei Tagen einen Tanz eingeübt und diesen beim Abschlussgrillen mit den Eltern aufgeführt. So endete die Woche am Freitag mit einem gemeinsamen Grillfest.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen die zum erfolgreichen Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben sowie den Eltern und den Spendern von Obst & Gemüse und finanziellen Mitteln.

Bericht: Lara Herrmann

Bild: Marina Schreiner